Hitlers intimes Geheimnis – Der wahre Grund für das gestörte Sexleben des Diktators

Bevor Hitler 1923 seine Zelle in der Festung Landsberg bezog, wurde er von Anstaltsarzt Josef Brinsteiner am ganzen Körper untersucht.

 

Zwei Tage nach seinem gescheiterten Putsch 1923 wurde Hitler vom Gefängnisarzt der Festung Landsberg untersucht. Erst jetzt wird sein Bericht ediert. Danach litt der NS-Führer an Kryptorchismus.

 

Zum Artikel und Quelle: http://www.n24.de/n24/Themen/Details/t1976474/nuernberg.html

Advertisements

High Hitler: Faktencheck zum Buch „Der Totale Rausch“ von Norman Ohler.

Der totale Rausch

Das Buch „Der totale Rausch“ von Norman Ohler sorgt für Aufsehen. Der Romancier stellt steile Thesen zum Missbrauch von Betäubungsmitteln im Dritten Reich auf. Sie sind aber nur begrenzt tragfähig.

Siehe https://www.youtube.com/watch?v=jAtp-rOAQrs

Nukleare Forensik: Wie weit war Hitler mit der Atombombe?

10. Entdeckung der Radioaktivität

In der Theorie beherrschten deutsche Physiker die Kernspaltung in den 1930er Jahren früher als alle anderen. Aber wie weit kamen sie unter den Nazis dann ganz praktisch mit ihren Uranprojekten?

Mehr von dem Artikel und Quelle: http://www.spektrum.de/news/wie-weit-war-hitler-mit-der-atombombe/1366102?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=heute