Zeitgemäßes Urteil in Spanien – Mann muss Urteil gegen sich 30 Tage lang täg­lich tweeten

Das Urteil gleicht der Strafarbeit an der Tafel in der Schule (Symbolbild)

Der Chef einer spanischen Verbraucherrechtsorganisation twitterte beleidigende Kurznachrichten gegen Konkurrenten. In Sevilla verurteilte ihn ein Gericht dazu, das gegen ihn verhängte Urteil täglich auf gleiche Weise zu veröffentlichen.

Mehr von dem Artikel und Quelle: http://www.lto.de/recht/kurioses/k/sevilla-pineda-urteil-twitter-veroeffentlichen-30-tage/?utm_content=buffer76163&utm_medium=social&utm_source=plus.google.com&utm_campaign=buffer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s