Gastbeitrag – Die Urne anmalen, woher kam der Wunsch?

Metahasenbändigerin

Der heutige Gastbeitrag, diesmal von Onkos älteren Bruder, erzählt uns woher ihr Wunsch gekommen ist, die Urne zu bemalen.

Die Urne anmalen – Woher kam der Wunsch?
Von Bruda Jens

In den meisten Fällen wird nur ein Sarg oder Urne aufgestellt und die
sehen eigentlich gewöhnlich normal aus. Entweder blau, schwarz, weiß. Als der Graffitikünstler OZ starb, wurde sein weißer Sarg von anderen Künstlern mit seinem Initialen besprüht. Das war eine Abweichung von einer normalen Trauerfeier.

Die Trauerfeier ist meist in schwarz und mit viel Traurigkeit verbunden, um einen Menschen zu beweinen. Es wirkt so, dass der Mensch einfach als Verlust dargestellt wird. Als meine Mom verstarb war das genauso, es wurde nur um ihren Verlust getrauert.
Meine Schwester wollte nicht, dass die Abschiedsgäste vor ihrer Urne weinen und trauern, sondern das Gelebte feiern. Die Songs, die sie auswählte, haben mich nicht überrascht, denn sie wollte ihren Abschied so ähnlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 449 weitere Wörter