Öffentliche Erklärung zur Gerüchteküche über Celine von Marschall

Nach reiflicher Überlegung habe ich habe mich entschlossen, hier eine öffentliche Erklärung abzugeben – nicht weil ich mich verteidigen oder gar rechtfertigen muss – nein, sondern einmal gerne aufzeigen möchte wie manche Menschen erbärmlich handeln.

Gerüchte werden von Neidern erfunden,
von Dummen verbreitet und
von Idioten geglaubt …

Viele kennen mich schon seit Jahren, weit bevor ich einen Vorstandsposten im Verein Justiz-Opfer e.V. bekleidete und kennen meinen Charakter und den Sinn nach Gerechtigkeit. Einige wissen, dass ich weit bevor es den Verein Justiz-Opfer e.V. überhaupt gab, anderen immer gerne geholfen habe. Egal ob Justizopfer oder nicht, bei mir stand die Türe immer offen und man hat die Hilfe in jeglicher Art und Weise von mir erhalten. Und warum, weil ich immer an die Gerechtigkeit glaubte und mich immer dafür eingesetzt habe.

Ich habe auch im Verein Justiz-Opfer e.V. ehrenamtlich gearbeitet. Der Verein war auf meine private Adresse angemeldet und plötzlich lese ich auf einer Website ich hätte die „Geschäftsstelle geleitet“.

Trotz schwerer OP’s mit nachfolgenden Rehas haben die Hilfesuchenden (Vereins-, Nicht- und Vorstandsmitglieder) immer ein offenes Ohr bei mir gefunden. So kam es z.B. sogar einmal dazu, dass ich von einem Vereinsmitglied im Krankenhaus angerufen wurde, während ich eine Bluttransfusion bekam. Auch in diesem Moment hörte ich zu und verweigerte keine Hilfe.

Und genau diese Justizopfer, die das plötzlich alles vergessen haben, die anklagen, dass man sie zu Unrecht verurteilte, dass ihnen das System übel mitgespielt hätte, dass man ungerecht zu ihnen war, genau die sind es heute, die eigentlich im Prinzip dasselbe gegen mich betreiben. Sie klagen mich an, sie verleumden mich und verbreiten schlimme Gerüchte über mich.

Ergo: Sind sie dann schlechter oder besser wie ihre vermeintlichen Gegner? Für mich stellen sich da Charaktereigenschaften dar, die erbärmlich und äußerst traurig sind.

Ein oder mehrere Gerüchte reichen wohl aus, um ein Urteil gegen mich zu fällen und das ohne zu reflektieren und ohne zu hinterfragen. Dies wird dann im Netz veröffentlicht, weiter verbreitet, gestreut und plötzlich bin ich zu der Figur geworden, die genau in dieser Gerüchteküche die Hauptperson zu spielen scheint. Warum ist das so? Was treibt die Menschen dazu so zu sein, wie es sich in einem solchen Verhalten nieder spiegelt. Niedrige Instinkte? Das Denken ist der Prozess, durch den niedrige Instinkte verwandelt werden und genau dieses Denken fehlt diesen erbärmlichen Menschen.

Interessant ist, dass mich nur eine Handvoll Menschen angeschrieben haben und mich warnten, da von einem gewissen S.W. eine PDF im Umlauf ist, die einer Rufmordkampagne gegen mich gleicht. Was ist mit den vielen anderen, die diese PDF auch bekommen oder gelesen haben? Kann man sie feige nennen, weil sie nicht einmal den Anstand besitzen mich selbst direkt zu fragen, was an den Gerüchten dran ist oder sind sie vielleicht zu feige um den Schreiberling selbst ihre Meinung zu verkünden was er damit wohl bezweckt und wie niveaulos sein Agieren doch ist. Erschreckend ist, dass diese Leute, die jetzt schweigen und zusehen, die gleichen sind, die Hilfe/Unterstützung wegen ihren Angelegenheiten haben wollten bzw. wollen. Hierzu scheine ich immer noch gut zu sein!

Eine Konsequenz dieser Rufmordschädigung war z.B., dass ein ehemaliger Vorstandskollege, explizit denke ich da an jemand Bestimmten, Gerüchte eines S.W. auf seiner Homepage weiterverbreitet, in dem er angibt, dass ich einen falschen Namen hätte.

In der o.g. PDF werden Beispiele genannt wie z.B.:

– Ich hätte einen Hängebauch aufgrund meiner 4 Kinder –> Wenn dies so wäre, wen interessiert ein Hängebauch, wenn es doch eigentlich nur um Hilfe gehen sollte? Würde ein Hängebauch die Hilfe etwa entkräften?

– Ich hätte kein farbiges Haar mehr –> Auch hier meine Frage an die Allgemeinheit – kann eine Frau mit grauen Haaren etwa nicht die gleiche Hilfe anbieten wie eine Frau mit dunklem oder blondem Haar?

– Ich hätte ein künstliches Gebiss –> Wen interessiert es? Wenn es so wäre ist es doch besser als zahnlos durch die Welt zu laufen. Und selbst das wäre nicht schlimm und mindert keinen Menschen.

Ich verbreite auch nicht Dinge, dass es sich bei diesem Mann wohl um ein Männlein handelt, der absolut keinen Adoniskörper hat und aber wohl glaubt der Traummann schlechthin zu sein. Spielt das äußere Aussehen eine Rolle? Mich stört es nicht, wenn jemand gefärbte Haare hat, ein Gebiss trägt oder einen Bauch hat. Denn all das haben verdammt viele Menschen auf dieser Welt und werden nicht darauf reduziert.

Nun eine Frage an alle meine Leser: Was macht einen perfekten Menschen aus? Gibt es diesen überhaupt? Was bedeutet perfekt sein? Warum kann ein Mensch, der evtl. Schönheitsfehler hat, nicht genauso vom Charakter her „perfekt“ sein wie ein Victoria Secret Model?

Mein Leben muss schon sehr interessant für manche sein, dass sie sich so ausgiebig und penetrant damit beschäftigen.

Jeder der meint zu denken, aber der Denkprozess tatsächlich noch nicht eingesetzt hat:

Gerüchte entstehen dort, wo Informationen fehlen und Dummheit siegt. Niveau und Intelligenz mancher Menschen haben selbst im Keller noch Höhenangst.

Und wer glaubt ich lasse es mir einfach so gefallen, dass man den guten Ruf unserer Familie mit Dreck beschmutzt, der befindet sich auf Irrwegen.

 

Celine Freifrau von Marschall

16.02.2016

Advertisements

9 Gedanken zu “Öffentliche Erklärung zur Gerüchteküche über Celine von Marschall

  1. Hallo Liebste,

    irgend ein Grund wird den Stefan doch antreiben?

    Ist die Liebe zu Dir?

    Ist es die Rache von Sziontology?

    Aktion vom Staatsschutz, von der Nachfolge-Justiz oder vom Geheimdienst?

    Bitte erörtern, hinterfragen und oder reagieren oder nicht reagieren?

    Am besten aber alle Verbindungen abbrechen und neuen Verein gründen?

    Licht und Liebe und Millionen

    wünscht Dir Dein Paterchen

    Gefällt 1 Person

  2. Hat dies auf Katharina´s BLOG rebloggt und kommentierte:
    Ich habe mich Konsequent,
    da einfach rausgehalten!
    Es ist so wie jemand kommentiert,
    geiwsse Gerüchte,
    wird man wohl nie loswerden können,
    die bleiben,
    ein Leben lang,an einem haften!
    Ob es Gerüchte sind oder nicht,
    wissen eh,
    nur Deine echten Freunde & Familie!

    Gefällt mir

  3. Du gehst den rechten Weg, Celine, lass Dich nicht kleinmachen… Klick weg, was, wer Dich stört, diffamiert. ..Du selbst weisst am besten, was Du wert bist. Ich schätze Dich sehr!

    Gefällt mir

  4. Hallo zusammen,
    auch ich neige dazu, je nach Schwere der gefühlten Tat, meine Maushand zum „Hackebeil“zu machen.
    Ich habe aber gelernt, die Taktik anzuwenden, mit der der Angreifer nicht rechnet, aber sehr wirkungsvoll ist:
    1. Totschweigen – oder
    2. Verallgemeinert personifizieren. Also den Angriff ins Allgemeine ziehen um diesen von dort gegen den Angreifer zu richten.

    Seit dem habe ich schon manchen vor den anderen Forenteilnehmern „alter“ sehen und schließlich verschwunden wäre.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s