Der Generalbundesanwalt ermittelt – Diskussion Montag, 10. August 2015, 19 Uhr, CORRECTIV-Redaktion, Singerstrasse 109, 10179 Berlin

Bildergebnis für Termin

Justitiasnews erreichte heute folgende Email von David Schraven:

Liebe Leute,

der Generalbundesanwalt ermittelt gegen unsere Kollegen von netzpolitik.org
wegen Landesverrats. Nun fragt sich ganz Deutschland: Sind die Ermittlungen
gegen die Blogger von netzpolitik.org zu rechtfertigen oder ein schwerer
Angriff auf die Pressefreiheit? Darüber möchten wir diskutieren, am
kommenden Montag, 10. August, ab 19 Uhr in unserer Redaktion.

Mit dabei:
– Markus Beckedahl, netzpolitik.org-Gründer
– Prof. Dr. Thomas Fischer Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof
– Christian Bommarius, Leitender Redakteur der „Berliner Zeitung“

CORRECTIV-Chefredakteur Markus Grill wird die Diskussion moderieren.

Termin: Montag, 10. August 2015
Beginn: 19 Uhr Ort: CORRECTIV-Redaktion, Singerstrasse 109, 10179 Berlin
Anmeldung: events@correctiv.org

Markus Beckedahl, geb. 1979, gründete im Jahr 2002 netzpolitik.org, das
vor allem zu den Themen Geheimdienst und Datenschutz publiziert.
Netzpolitik.org ist einer der bekanntesten deutschsprachigen Blogs und
wurde 2014 mit dem Grimme-Online-Award ausgezeichnet. Am 25.2. und 15.4.
dieses Jahres veröffentlichte netzpolitik.org jeweils einen Artikel, der
mit geheimen Dokumenten belegte, dass der Verfassungsschutz eine neue
Abteilung mit 75 Mitarbeitern aufbaut, die gezielt soziale Netzwerke
überwachen sollte. Verfassungsschutzpräsident Maaßen erstattetet
daraufhin Anzeige und der Generalbundesanwalt leitete ein Verfahren wegen
Landesverrats ein.

Prof. Dr. Thomas Fischer, geb. 1953, ist Vorsitzender Richter des 2.
Strafsenats am Bundesgerichtshof und einer der profiliertesten deutschen
Juristen. Er ist Verfasser eines maßgeblichen Kommentars zum
Strafgesetzbuch und Mitherausgeber der Neuen Zeitschrift für Strafrecht.

Christian Bommarius, geb. 1958, war von 1987 bis 1997 Korrespondent der dpa
bei den Bundesgerichten in Karlsruhe, 1998/99 Politikchef der „Badischen
Zeitung“ in Freiburg und seit 1999 bei der „Berliner Zeitung“,
derzeit als Chefkommentator. 2008 erhielt er den Otto-Brenner-Preis, bei
dem die Jury ihn als „Schüler von Tucholsky und Ossietzky“ würdigt.

Markus Grill, geb. 1968, ist seit Juni 2015 Chefredakteur von CORRECTIV.
Zuvor war Grill als investigativer Journalist mit Schwerpunkt Korruption im
Gesundheitswesen von 2003-2008 beim „stern“ und von 2009 bis 2015 beim
SPIEGEL. 2008 wurde er zum Journalist des Jahres gewählt.

CORRECTIV, gegründet im Sommer 2014, ist das erste gemeinnützige
Recherchezentrum in Deutschland. Ähnlich wie das US-Vorbild ProPublica
finanziert sich CORRECTIV durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. CORRECTIV
unternimmt langfristige und aufwendige Recherchen, die in Kooperation mit
ausgewählten Medienpartnern erscheinen (unter anderem SPIEGEL, ZEIT,
STERN, ARD, RTL ).

Mit den besten Grüßen

Euer David Schraven

Publisher und Geschäftsführer CORRECT!V

Tel: +49 (0)172-5632 699
Email: david.schraven@correctiv.org

www.correctiv.org
www.twitter.com/correctiv_org
www.facebook.com/correctiv.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s